Bäckerbreitergang 75
20355 Hamburg 

opening hours: by appointment

 

Recently on Twitter

ADAMEVA




available artwork | Vernissage April 2012 | Vernissage PSYCHONOISEDESIRE 
about ADAMEVA | ADAMEVA website


ADAMEVA, "Ich & Du", 2010, acryllic paint and gaffa tape on canvas, 120 x 200 cm

NEW VOICES IN CONTEMPORARY ART AND MUSIC

by Jörg Heikhaus

ADAMEVA are a young artist duo from Hamburg, Germany. Larissa Kerner and Marie Suberg (both 24) have been creating art and music together since their childhood–they were best friends, just like their mothers were. Both grew up in an environment that fostered and nurtured their creative development early on. Larissa is the daughter of Singer NENA, and both girls were raised within one of the probably most creative and open-minded families in Germany.

ADAMEVA were introduced to me in 2011, and when visiting their studio for the first time I was amazed by the energy and power of both the artists and their work, which struck me as very daring, colorful, loud and noisy - all in a good, „explosion-like“ way. Running a gallery for 11 years now, and being part of the fine arts scene many years longer, I have been working with a large number of  artists before, but lately I had been missing exactly what ADAMEVA offered at first sight: self-confidence, and a young, new and rebellious voice. 

After debuting with their art works at heliumcowboy artspace, Hamburg, in April 2012, they have made a name for themselves on the german art scene. Their work, created with gaffer tape and acrylic on large canvases, directly found admirers as well as a market. The space was converted with tapes covering the walls, altering the perception of the room and setting a mesmerizing stage for their paintings. 

While both, Larissa and Marie, paint their individual paintings, their process is a 100% shared one: they always work together, and consult and aid each others. Each of them usually always creates self portraits, including strong claims and snippets of texts. If they work on a show, they follow the same theme and storyline. 

It‘s like writing music together –the other part of what ADAMEVA stands for. They not only paint, but make music under the same name, and each song is of the same energy and confidence as their art. 

‪ADAMEVA feat SAMY DELUXE | EKSTASE [Official Video, 2014]‬

 

ADAMEVA

von Judith Waldmann

Schrill und elegant zugleich vereinen die Arbeiten des Künstlerduos ADAMEVA geradezu gegensätzliche Stilrichtungen zu einem unkonventionellen, untrennbaren Ganzen. Jugendstil trifft auf 80er Jahre Trash: eine aufregende und erfrischende Liaison offenbart sich dem Auge des Betrachters.  

In der Debüt-Ausstellung ADAMEVA, die am 07. April 2012 in den Räumen der Galerie heliumcowboy artspace eröffnet, werden multimediale Selbstporträts der beiden jungen Hamburger Künstlerinnen Larissa und Marie gezeigt. Die Künstlerinnen kennen sich bereits seit Ihrer Geburt und sind seither ein untrennbares Team, das gemeinsam nicht nur Kunst, sondern auch Musik macht. Neben Ihrer Malerei werden sie in der Ausstellung eine Raum-Installation erschaffen, die die Musik des Duos nicht nur hör-, sondern auch erlebbar macht. 

Die Bilder selbst sind meist großformatige Inszenierungen ihrer selbst. Überlebensgroße Frauensilhouetten fordern den Betrachter zum Dialog auf. Tiefschwarze, zwischen Melancholie und Aufbruchsstimmung oszillierende Augen fixieren eindringlich ihr Gegenüber oder wenden sich mit geschlossenen Liedern sanft von diesem ab.  

Doch nicht nur der Ausdruck von Sinnlichkeit, von aufbrechender Jugend und Verletzlichkeit macht den Reiz dieser außergewöhnlichen Porträts aus. Auch die innovative technische Umsetzung in Kombination mit der schreiend grellen Farbgebung bricht mit Konventionen und lässt eine junge, zeitgenössische Ästhetik Einzug halten. So sind die dynamisch geschwungenen Konturen der weich wallenden Haare nicht etwa mit Ölfarbe auf Leinwand aufgetragen: schwarzes Gaffa-Tape weist die neonfarbenen Flächen in ihre Grenzen oder wird zur Linie der Typographie, die sich netzartig über einige Arbeiten von ADAMEVA spannt und eine weitere lyrische Ebene der Lesbarkeit eröffnet. 

Für ihre Ausstellung bei heliumcowboy artspace werden ADAMEVA die Galerie 2 Wochen lang vor der Eröffnung in Beschlag nehmen und die Räume zu ihrem ganz eigenen irdischen Paradies umfunktionieren. Ein synästhetisches Gesamtkunstwerk soll erschaffen werden, bestehend aus Malerei, Musik, Raum und Licht.  

Es ist immer auch ein ungewöhnlicher und auch mutiger Schritt, wenn eine etablierte Galerie ganz junge, unbekannte Künstler in ihr Programm aufnimmt. Jörg Heikhaus, der vor 10 Jahren den heliumcowboy artspace in Hamburg eröffnete und diesen zu einer der wichtigsten internationalen Adressen für Gegenwartskunst aus dem tatsächlichen „Hier und Jetzt“ entwickelte, gilt in Deutschland als Pionier unter den Ausstellungsmachern einer neuen Generation und als Wegbereiter der urbanen Kunstbewegung.  

heliumcowboy trägt großen Anteil an der Entwicklung einer neuen Galeriekultur, die mit traditionellen Erwartungshaltungen bricht und sehr erfolgreich einer jungen Ästhetik in der Kunst zu Öffentlichkeit und Anerkennung verhilft. Jörg Heikhaus: „Zentral in der Alltagskultur einer jungen Künstlergeneration verwurzelt, verstehen wir uns als Partner und Anstifter zugleich und bieten dadurch unseren Künstlern eine optimale Plattform, um das Konzept Ausstellung wieder und wieder neu zu denken und Kunst zu schaffen, die tatsächlich unsere heutige Gesellschaft reflektiert.“  

Für den Galeristen war das Aufeinandertreffen mit ADAMEVA daher ein Glücksfall, der perfekt in das Konzept von heliumcowboy passt: „Mit ADAMEVA ist ein Künstlerduo in unsere Galerie eingetreten, das seit seiner Kindheit ohne vorformulierte Einschränkungen und auferlegte Hemmschwellen Kunst macht, sei es nun als Musiker oder Maler. Die sehr ungewöhnliche Vita der Künstlerinnen führt bei ADAMEVA zum Beispiel zu einem ganz neuen Blick auf die Tradition der Selbstdarstellung in der Kunst. Spannend. Neu. Aufregend. Für heliumcowboy sicher auch ein wichtiger Schritt in Bezug auf die eigene Frische - die meisten unserer Künstler sind jetzt im sogenannten „Mid-Career“-Level angekommen, Zeit also für etwas ganz Neues: ADAMEVA!“  

ADAMEVA by Jo Fischer, February 2012, Berlin. (© Jo Fischer | jofischer.com)